verabreden


verabreden
ver|ab|re|den [fɛɐ̯'|apre:dn̩], verabredete, verabredet:
1. <tr.; hat eine bestimmte Abmachung mit jmdm. treffen, einen bestimmten Plan, eine bestimmte Vorgehensweise festlegen:
ich habe mit ihm verabredet, dass wir uns morgen treffen; ein Erkennungszeichen verabreden; <häufig im 2. Partizip> am verabredeten Ort; zur verabredeten Zeit; sie rief mich, wie verabredet, um fünf Uhr an.
Syn.: abmachen, absprechen, aushandeln, ausmachen, sich einigen auf, sich verständigen auf, übereinkommen, vereinbaren.
2. <+ sich> eine Zusammenkunft mit jmdm. verabreden (2):
ich habe mich mit ihm, wir haben uns zum Tennisspielen, auf ein Glas Wein verabredet; ich bin [für] heute Abend mit ihr verabredet.

* * *

ver|ạb|re|den 〈V.; hat
I 〈V. tr.〉 etwas \verabreden vereinbaren ● eine Besprechung, ein Date, Zeit und Ort für eine Zusammenkunft \verabreden; wir haben verabredet, dass ...; zur verabredeten Zeit; wir treffen uns wie bereits verabredet
II 〈V. refl.〉 sich (mit jmdm.) \verabreden ein Treffen vereinbaren, festlegen ● ich habe mich mit ihm um 16 Uhr vor dem Kino verabredet; ich bin leider schon verabredet

* * *

ver|ạb|re|den <sw. V.; hat:
1. mündlich vereinbaren:
ein Erkennungszeichen, ein Treffen v.;
ich habe mit ihr verabredet, dass wir uns morgen treffen;
auf ein verabredetes Signal hin schlugen sie los;
sie trafen sich am verabredeten Ort, zur verabredeten Zeit.
2. <v. + sich> (mit jmdm.) eine Zusammenkunft verabreden (1):
sich für den Abend, zum Tennis, auf ein Glas Wein, im Park v.;
sie ist heute Abend [mit ihr] verabredet.

* * *

ver|ạb|re|den <sw. V.; hat: 1. mündlich vereinbaren: ein Erkennungszeichen, ein Treffen v.; ich habe mit ihr verabredet, dass wir uns morgen treffen; auf ein verabredetes Signal hin schlugen sie los; sie trafen sich am verabredeten Ort; Der Sonnenstand sagte mir, dass ich den verabredeten Zeitpunkt für unser Nachmittagsgespräch längst versäumt hatte (Stern, Mann 260). 2. <v. + sich> (mit jmdm.) eine Zusammenkunft ↑verabreden (1): sich für den folgenden Abend, zum Tennis, auf ein Glas Wein, im Park v.; sie ist heute Abend [mit ihr] verabredet; er sagte, er würde von seiner Frau und den beiden Tischgenossen erwartet, man habe sich zu einer Flasche Wein verabredet (Loest, Pistole 151).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verabreden — verabreden …   Deutsch Wörterbuch

  • verabreden — V. (Mittelstufe) etw. mit jmdm. in Einzelheiten vereinbaren Beispiel: Wir haben verabredet, dass wir uns am Mittwoch treffen. Kollokation: einen Termin verabreden …   Extremes Deutsch

  • Verabreden — Verabrêden, verb. reg. act. Abrede wegen etwas nehmen, mit dem Accusativ dieses Etwas. Wir haben es so verabredet. Es ist verabredet worden. Daher die Verabredung. Das Zeitwort ist vermittelst der Partikel ver von dem Hauptworte Abrede gebildet,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verabreden — verabreden, verabredet, verabredete, hat verabredet Wir haben uns mit Freunden verabredet. Wir wollen zusammen essen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • verabreden — ver·ạb·re·den; verabredete, hat verabredet; [Vt] 1 (mit jemandem) etwas verabreden mit jemandem etwas beschließen ≈ vereinbaren, ausmachen <ein Treffen, einen Treffpunkt, einen Termin verabreden>: sich zur verabredeten Zeit treffen; Ich… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verabreden — abmachen, abschließen, absprechen, sich arrangieren, aushandeln, ausmachen, eine Abmachung/Vereinbarung treffen, eine Einigung erzielen, sich einigen, sich einig werden, übereinkommen, vereinbaren, sich verständigen; (ugs.): abkarten; (veraltend) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verabreden — veravredde …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • verabreden — ver|ạb|re|den …   Die deutsche Rechtschreibung

  • verabreden, sich — sich verabreden V. (Mittelstufe) mit jmdm. vereinbaren, sich zu treffen Beispiel: Wir haben uns für morgen verabredet …   Extremes Deutsch

  • sich verabreden mit — sich verabreden mit …   Deutsch Wörterbuch